Wahlen


Politik ist die Kunst, Probleme zu lösen, ohne neue größere zu schaffen.

Wahlen sind immer wieder Thema und Bestandteil der politischen Tätigkeit. Denn ohne Stimmen der Stimmbürgerinnen und -  bürger geht gar nichts. Die Parteien und deren Kandidaten benötigen Stimmen, damit eine Vertretung im Parlament oder einem Exekutivamt möglich wird.  
Also heisst es Wahlkampf, und die Köpfe laufen heiss, was den nun Wählerstimmen bringt. Anspruchsvoll wird es, wenn ein grosses Budget fehlt, und die Wahlkampagne dafür dann mit viel Enthusiasmus und Kreativität umgesetzt werden will. Im aktuellen Wahlkampf lassen die das x-fache über dem Grünen liegenden Budgets der bürgerlichen Parteien,vermuten, dass bezahlte Wahlwerbung wirkt. Gekaufte Demokratie? Stimmt mich sehr nachdenklich, genauso nachdenklich wie die tiefe Stimmbeteiligung. 

Doch ganz grundsätzlich wirke ich lieber politisch, als dass ich mich im gefühlten Jahresrhythmus mit Wahlkampagnen auf den verschiedenen Ebenen Bund, Kanton, Gemeinde - auseinandersetzten muss. Links von hier findest du die Aktionen der letzten Wahlen, an denen ich mitwirkte und auch kandidierte. All diese Aktionen haben mangels Geld und Sponsor primär meine Zeit gekostet. Doch dafür kann ich auch unabhängig und frei politisieren und meine frische und andere Art der Politik engagiert und lustvoll weiterführen. Eine Politik, die  das Verbindende zwischen den verschiedenen Parteien sucht. Dabei soll der verantwortungsvolle Umgang mit Mensch und Umwelt stets im Zentrum stehen.